Ring der Einzelpaddler / Faltbootgilde Verein für Kanusport e.V.                                               


§ 12 Mitgliederversammlung
Wenn möglich, soll monatlich eine Mitgliederversammlung stattfinden. Die Einladung
hierzu erfolgt durch die Vereinsmitteilungen. Sofern einer Mitgliederversammlung
Aufgaben nach § 6, 13, 14, 17 oder 18 zufallen, ist hierauf in der Einladung
hinzuweisen.
Neben den durch die Satzung ihr zugewiesenen Aufgaben dient sie zur allgemeinen
Information und Förderung der Gemeinschaft innerhalb des Vereins.
Für Abstimmungen sowie die Niederlegung gefasster Beschlüsse gelten die
Bestimmungen der Hauptversammlung.
§ 13 Vorstand
Der Vorstand setzt sich zusammen aus dem geschäftsführenden Vorstand und den
Fachwarten.
Geschäftsführender Vorstand sind: 1. Vorsitzende(r)
2. Vorsitzende(r)
Schatzmeister(in)
Diese sind Vorstand im Sinne des § 26 BGB. Jeweils zwei von ihnen sind
gemeinsam vertretungs- und zeichnungsberechtigt.
Fachwarte sind: Wanderwart(in)
Sportwart(in)
1. Bootshauswart(in)
2. Bootshauswart(in)
Presse- und Werbewart(in)
Zeitungsredakteur(in)
1. Jugendwart(in)
2. Jugendwart(in)
Der Vorstand regelt alle Angelegenheiten des Vereins, soweit sie nicht durch diese
Satzung besonderen Organen zugewiesen sind. Er sorgt für den Fortgang der
Geschäfte im Sinne der Beschlüsse der Haupt- und Mitgliederversammlungen und
dieser Satzung, legt die Tagesordnung der HV fest, legt der oHV den Haushaltsplan
für das begonnene Geschäftsjahr vor und berichtet ihr über seine Tätigkeit.
Die Einberufung zu Beratungen des Vorstandes erfolgt nach Notwendigkeit durch
den 1. Vorsitzenden. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn fünf Mitglieder
anwesend sind. Er beschließt mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Bei
Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des 1. Vorsitzenden. Der Vorstand kann
sich eine Geschäftsordnung geben.
Der 1. Vorsitzende leitet die Geschäftsführung des Vereins, die Beratungen des
Vorstandes sowie die Haupt- und Mitgliederversammlungen.
Der Schatzmeister führt die Kassengeschäfte des Vereins. Für die Verwendung von
Beträgen über EUR 50,-- ist die Gegenzeichnung des 1. oder 2. Vorsitzenden
erforderlich.
Der 1. und 2. Vorsitzende können in allen Angelegenheiten einander vertreten. Der
Schatzmeister kann nur von beiden gemeinsam vertreten werden.

Go to top